Der Chat ist abgeschlossen.

Ihre Meinung zum Thema:

Vielen Dank für Ihre Kommentare, Meinungen und Erfahrungen. Es wird deutlich, wie viel Zündstoff in dem Thema weiterhin steckt. An dieser Stelle werden die Kommentare für heute geschlossen. Sie können gerne auf unserer Facebookseite weiter diskutieren - oder eine E-Mail schreiben an: info@sterntv.de. Allen eine gute Nacht.

PlusMinus Wenn man als Regierung nichts unternimmt, ist es doch klar das Parteien wie die Afd oder die Linke, sogar die NPD mehr Anhänger bekommt und stärker werden. Man sollte sich doch mal fragen warum das so ist.

Tabus überall Mich würde interessieren, ob Hr. Dulig auch allen Demonstranten am ersten Mai empfiehlt, nicht an den Demos teilzunehmen, weil da der schwarze Block mitläuft.

Heike Das Problem ist doch, das Sachsen und besonders ganz im Osten die Einkommen so gering sind und damit auch die Kaufkraft, dass sich hier die Menschen verarscht fühlen. Es gibt viele Menschen mit tollen Fähigkeit, Fleiß, Engagement die ein paar Kilometer weiter gutes Geld verdienen. Wir Sachsen sind doch keine schlechteren Menschen, das wir immer dekradiert werden. Das macht traurig und danach kommt Wut. Zudem kommt ein Gesundheitssystem, bei dem wir als zahlende Mitglieder, genau wie Rentner, leider um alles betteln müssen wenngleich die, die keinen Pfennig einzahlen, egal welcher Nationalität, jeden Wunsch erfüllt bekommen. Die Politik muss für annähernde Gerechtigkeit nach so vielen Jahren nach der Wende sorgen. Nur so fühlen sich Einheimische verstanden und geachtet.

L.Müller Ich wünsche mir, das die Poltik handelt und nicht ewig lange über bestimmte Themen redet. Leider suchen unsere Politiker immer den Schuldigen wo anders. Mir fehlt klare Selbstkritik und von den Medien eine faire und objektive Berichterstattung ( z.B. Bericht der Tagesthemen am vergangenem Samstag irrtümlicherweise Beiträge vom Montag 27.08. mitgesendet )

GegenDummheit Berichtet bitte über die Ursachen dieser Entwicklung in unserem Land: Unfähigkeit der Politiker ,Unwissenheit ihres Arbeitsauftrag: Sicherheit des Steuerzahlers zuerst

Meli Merkel wollte den Ausländern und Asylanten helfen,aber zu welchem Preis? Viele Ausländer fühlen sich dank den Rechtsextremen nicht wohl. Merkel wollte gut machen was Hitler versaut hatte. Sie wollte das die ganze Welt seiht wie sozial Deutschland ist. In der Presse sieht und hört man wie das nicht geklappt hat. Meiner Meinung nach sollte man eine Mischung zwischen links und rechts haben, aber dennoch ein bisschen mehr rechts. Es sind immer die gleichen Länder die Flüchtlinge aufnehmen und helfen, wir sollten auf den Tisch hauen und die Grenzen fast komplett schließen. Es müssen nicht immer die gleichen helfen, wir müssen und SOLLTEN auch einmal die anderen Länder dazu zwingen zu HELFEN.

Warheitsager Überall ist zu hören, daß es Deutschland aktuell so gut wie nie geht, Warum läßt man dann nicht den kleinen deutschen Endverbraucher an diesem Wohlstand teihaben?! Das Wort Gerechtigkeit muß zwingend umgesetzt werden, dann hätten wir solche Ausschreitungen erst gar nicht! An dieser aktuellen Situation ist nur einer Schuld und das ist die regierende Politik!!!!!!!!!

Sara Aus einem Mord einen Vorwand zu machen, um die Menschen zu radikalisieren ist eine schwache Leistung und zeigt, welches Gedankengut sich dahinter verbirgt! Beschämendes Verhalten! Mir persönlich machen diese Art von Bildern Angst! Die Art der Eskalation in Chemnitz zeigt mir auf, was noch alles zu tun ist; man sollte sich ernsthaft mit den tatsächlichen Sorgen der Menschen beschäftigen, aber auch jegliche Art von Faschismus untermauern (rechts sowie links)! Erschreckend ist ebenso das Gewaltpotential, das gegenüber unseren Polizisten gezeigt wird, ohne jegliche Konsequenz! In einem Rechtsstaat, sollte die Exekutive sich nicht solchen Beschimpfungen aussetzen müssen und vorallem der Kritik durch die Politik! Für unsere Zukunft wünsche ich mir, dass ALLEN Menschen ggü. Respekt gezollt wird! Diese Art der "Demonstration" hat nichts mit Meinungsfreiheit oder dergleichen zu tun!

Michael Fietz aus dem Raum Köln Ich finde,das allen Menschen geholfen werden soll, die Hilfe benötigen! Ich spreche da unsere Flüchtlingspolitik an. Aber wieso müssen sie für immer in Deutschland bleiben? Ich finde, wenn der Krieg im Land vorbei ist,können diese Menschen wieder zurückkehren in ihr Land um es wieder aufzubauen! Unsere Rentner müssen Flaschen sammeln,damit sie was zu essen haben! Die Flüchtlinge leben hier,obwohl sie hier noch nie gearbeitet haben und beziehen finanzielle Unterstützung vom deutschen Staat! Da läuft ja etwas verkehrt,in meinen Augen!

Heidi Deutschland geht es so gut wie noch nie,deshalb müssen so viele Rentner die unser Land mit aufgebaut haben zur Tafel - das stimmt mich mehr als traurig ! Unsere Kinder lernen für ihr Leben in völlig kaputten Schulen ,nicht einmal die Toiletten werden gewartet, ein fürchterlicher Zustand .Abgesehen davon der sehr hohe Teil an Ausfallstunden. Aus welchem Grund auch immer. Die Zustände in Pflegeheimen oder in der Medizien ,mir fehlen die Worte. Aber Deutschland geht es so gut wie noch nie.

Samuimaria Nach den Ereignissen von Chemnitz stellen sich Politiker von SPD und Grünen hin und wettern " dem braunen Mob überlassen wir unsere Strassen nicht!" Haben die das nach den realen Ausschreitungen von Hamburg eigentlich auch mal geäussert, dass man gegen diesen linken Mob was unternehmen müsste? Und dort sind wohl schlimmere Sachen passiert! Und guckt mal nach Berlin Neuköln oder NRW, das ist doch verlorenes Land! So weit soll es hier nicht kommen, und wer multikulti will, soll dort hin ziehen! Nichts gegen Ausländer, die sich ehrlich bemühen und integrieren, die haben selber von diesen Messerziehern die "Schnauze voll"!

anonym Vielen Dank Herr Dulig, Sie machen die Wahl in Saschen leichter. Die SPD demnächst mit 0% So viel Unverständnis für die Lage in Sachsen kann man sich nicht vorstellen. Alles was nicht der Meinung der Politik entspricht wird als RECHTS dargestellt. Ich bin bestimmt nicht rechts und lasse mir dies auch nicht von jemanden wie Herrn Dulig einreden. Das was aktuell in Deutschland von sich geht, ist einfach nicht tragbar. Fast keine Woche ohne Vergewaltigung und Totschläge. Und Ursache ist ein Politikversagen. Aber mit solchen Auftritten, wie von Herrn Dulig, will man doch nur über die Fehler in der hinwegreden als sich damit zu beschäftigen. Großes Kino!!!

Michael Solange unsere Politiker nur schauen wo der nächst höhere Posten für sich frei wird, wen sie diese Woche zum Rücktritt auffordern sollen anstatt zu regieren, wird die AFD leider weiter wachsen.

SN Wenn dieser Beitrag eine Darstellung der Vorgänge in Chemnitz sein sollte, dann hat man wieder nur einseitig berichtet. Warum wurde der schwarze Mopp nicht gezeigt? Warum wurden deren Plakate nicht gezeigt, z.B. Wir sind bunt, bis das Blut spritzt!, Wir sind die Mauer, das Volk muss weg! Warum hat man nicht gezeigt, woher die Böller kamen? Warum wurde nicht die Gesprächsrunde zwischen Chemnitzer Bürgern und Herr Kretschmer gezeigt? Nur kleine Anstöße für eine korrekte journalistische Arbeit!!!

ThomasH_Koeln Ministerpräsident Kretschmer muss zurücktreten. Er relativiert immernoch und hält den Neonazis damit weiterhin die Stange. Er wird damit Mittäter und macht sich des braunen Hasses und der Nazigewalt mitschuldig.

Torsten Es gibt Kinder die in diesem Land von Armut betroffen oder bedroht sind. Altersarmut ist ein Thema in diesem Land. Da erdreistet sich ein Politiker auf eine Bühne zu setzen und zu behaupten es würde diesem Land so gut gehen wie nie. Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Betroffenen.

Michael Spranger Löblich und längst überfällig sollte Fr. Merkel sich trauen nach Chemnitz zu einem ?Bürgergespräch? zu kommen. Ich verwette mein letztes Hemd das auch hier nur eine Handvoll ausgewählter ?Bürger? zum Gespräch zugelassen werden. Ich befürchte das bringt alles wieder nichts -leider.

Lucy Es ist weder richtig Flüchtlinge generell nicht aufzunehmen oder generell abzuschieben, noch jeden ohne Überprüfung ins Land zu lassen und gewaltbereite Flüchtlinge zu dulden. Die Politiker müssen endlich konkrete konstruktive Maßnahmen bzgl. der Flüchtlingspolitik entwickeln und ausführen.. Nur so können die unzufriedenen Menschen die (noch) nicht radikal links oder rechts sind, überzeugt werden wieder die großen (vernünftigen) Parteien zu wählen. Diese Menschen fühlen sich aktuell bei den großen Parteien nicht aufgehoben und tendieren daher nach rechts.. Das ist eine gefährliche Entwicklung..

. Ich bin selber mit einem Ausländer verheiratet. Er geht arbeiten und ist im jugensport eher amtlich tätig . Gut integriert eben. Aber wenn du ihn jetzt auf der Strasse siehst weißt du das alles nicht , das er ein toller Vater ist, ein guter Mann , Arbeitskollege, Freund.... alle schwarzhaarigen werden in einen Sack gesteckt .... das ist doch Krank!!! Allerdings kann ich die wir auch teilweise Verstehen . Denn warum bekommen die Ausländer alles h7nter her geschmissen ? Aber da denke ich nicht an die Flüchtlinge die aus Kriegsgebieten kommen , sondern ehr an Rumänen oder Bulgaren, die Armusauswandere ... die bekommen Hartz 4 ! Warum ? D

Alexander Graupner Das Thema mit den "Flüchtlingen" in Chemnitz ist kein Problem Sachsens, sondern es ist ein bundesweites Problem. Heute waren zum Beispiel Demos in Berlin vorm Kanzleramt und auch in Hamburg auf dem Gänsemarkt. Am Freitag gibt es wieder eine Demo von Pro-Chemnitz und eine Demo auch in Landau und am 8. September eine Demo in Schweinfurt. Ich selbst war am 01. September in Chemnitz und werde auch wieder am 07. September dort sein. Die Grenzen Europas müssen geschlossen werden. Wir können nichts dafür, wenn unsere Regierung Waffengeschäfte mit anderen Regierungen machen und damit Krieg, Sorge und Leid über andere Menschen bringt. Dafür kann kein Bürger Europas zur Verantwortung gezogen werden und ihm ein Schuldbewußtsein unterstellt werden, dafür sind die Regierenden verantwortlich und vor Gericht zu stellen.

Chrissi Ist es Ihnen denn noch immer nicht klar? Würde Frau Merkel für eine ordentliche, verantwortungsvolle Politik sorgen, würden doch rechte Gruppierungen keinen Nährboden finden. Meine Tochter (32) wurde in einem öffentlichen Verkehrsmittel von 2 Afrikaner angegriffen. Es gab eine Gerichtsverhandlung die mit einem "dudu" endete. Sie fährt heute nicht mehr mit den Öffentlichen. Laut Grundgesetz haben wir doch das Recht auf Sicherheit. Wer sorgt denn dafür? Straftäter und Abgelehnte Asylanten haben nicht viel zu verlieren und sind gefährlich. Sie gehören bis zur Abschiebung in Verwahrung.

Marie Eine Band singt darüber das eine moderatorin grün und blau gefickt werden soll und ihr eine messerklinge in die Journalisten Fresse gerammt werden soll? auf einem Konzert gegen Gewalt und Hass? Die linke Gewalt an diesen besagten Abenden wird wieder unter den Teppich gekehrt? Da kann man ruhig mal klatschen.

Heike Die Rechten sind der Meinung,dass ALLE Ausländer kriminell sind. Darüber wird sich furchtbar aufgeregt. Die Medien stellen ALLE Sachsen als Rechte dar, das interessiert keinen!!! Ihr habt keine Ahnung davon, was ihr dem Bundesland Sachsen mit euren Falschdarstellungen antut, besonders wirtschaftlich. Und was daraus folgt,muss ich nicht weiter erläutern.

Ich Wohnungsnot, Altersarmut, zuwenig Kinergartenplätze, Pflegenotstand, steigende Steuersätze (KFZ Steuer ab September)...ohja uns geht es so gut wie nie. Natürlich bekommen die Politiker mit Diäten, sicherer Rente, in besseren Vierteln lebend davon nix mit. der Politik gehts es vielleicht so gut wie nie, der Mitte in Deutschland wird die Schere aber zunehmend mehr geöffnet. Macht euren Job richtig, das muss ich auch

alexander Sollte man nicht endlich aufhören, alles zu pauschalisieren. Es sind nicht "die Sachsen" ...oder waren alle in Chemnitz dabei? ?.Ich finde man muss endlich dazu zurückfinden ehrlich mit einander zu reden und auch Meinungen von anderen zu zulassen. Es gilt die Ursachen für bestimmte Meinungen und Ansichten zu erkennen und dann daran zu arbeiten, dass Voraussetzungen geschaffen werden, dass die Menschen, welche den Glauben an unsere Demokratie verloren haben, zurück zu gewinnen. Wir wissen doch alle, des es aber nie sein wird, das wir alle davon überzeugen werden,

Malik Moin, nur eine Anmerkung. Martin Dulig war mir als Hamburger nicht bekannt. Ich habe das Gefühl das unser Bundesland Sachsen mehr Menschen wie Ihn gebrauchen kann! Weiter so

Ralf Heitkamp Es ist bedauerlich das immer wieder Sachsen so negativ dargestellt werden muß. Aber wer Nazi-Symbole benutzt vor allem in der Öffentlichkeit müsste eigentlich mal zwingend das Grundgesetz lesen und darauf einen Eid leisten. Weil diese Menschen haben nichts aus der Geschichte gelernt.

Dieter P Leider gibt es in unserer Gesellschaft nur noch links und rechts. Bei den Demonstrationen wurden die Teilnehmer automatisch in die rechte Nazi und AfD / Pegida Ecke gestellt und entsprechend verurteilt. Sehe ich mir die Teilnehmer des Konzertes an, so sehe ich vorwiegend Menschen die für eine Multikulti Gesellschaft einstehen. Nirgends aber finden sich Pressevertreter oder Politiker, die die Sorgen und Meinungen der Mitte teilen und nicht nur reden, sondern auch handeln. Die Mitte hat keine Lobby !!

Ronny Wie soll das mit unserem Land noch weiter gehen, Wie viele Deutsche müssen noch sterben und vergewaltigt werden bis unsere etablierten Parteien endlich gegen diese Ausländer steuern und sie endlich wieder rausschmeißen und das machen was das Volk will. Die Probleme unter den Tisch zu kehren wie jetzt den Mord und einfach nur über Ausschreitungen zu berichten weil das Volk einfach die Schnauze voll hat. Wir wollen hier im Osten kein 2. Duisburg. Und ein Gratiskonzert löst keine Probleme, es vertuscht einfach nur alles. Mich jetzt es Tag für Tag an wenn ich solche Nachrichten jedes mal wieder hören muss und kann auch solche Wutausbrüche vollkommen verstehen.

Tina Es ist dramatisch, was in Chemnitz passiert ist. Und gewiss ist ein Teil der Menschen unter genau diesem Deckmantel der Trauer und Wut unterwegs, um die rechte Gesinnung kund zu tun. Dennoch muss man doch sagen, diese Gewalt geht von nur wenigen hundert aus.. Selbst die Gewalt gg die Polizei ist nichts ggü dem was nun tagtäglich im Hambacher forst von den Linken ausgeht. Viel schlimmer ist doch die tagtägliche Gewalt die von dem linken Spektrum ausgeht! Jeden Tag bei jeder Demo. Wir Polizisten müssen uns von diesen linken Aktivisten mit zwillen beschießen lassen.. Da wird nichts berichtet ! Was war denn g20 in HH? BITTE STELLT ES KLAR, DASS JEDE EXTREME FORM UNRECHT HAT... UND DEUTSCHLAND HAT EHER EIN PROBLEM MIT DEM LINKSEXTREMISMUS!

Ine Ich fühle mich schlecht in der Stadt, bin groß und habe die falsche Haarfarbe. Ich bin schon öfter am Arsch angefasst worden, oder es wurde mir nach gelaufen. Auf Arbeit jeden Tag Diebstahl durch die gleichen Leute. Ich habe Angst um mein Kind ( leider auch blond). Sagen sie mir warum ich keine Angst haben muss??

Xz Wut ist verständlich, Gewalt nicht. Bei allen Diskussionen wurde das Wesentliche aus den Augen verloren: die Gewalttat wurde von einer Person verübt, welche das Land schon längst hätte verlassen müssen. Deutschland muss geltendes Recht vollziehen, so entzieht man Populisten die Grundlage. Die aktuelle Nachlässigkeit in der Asylpolitik wird weiterhin zu einer Spaltung der Gesellschaft führen.

Miri Ich verstehe diese ganze Misere nicht, es heißt immer Ausländer raus , aber alle lassen sich von den sogenannten Ausländern bekochen ,bewirten ,und ärztlich behandeln. Wir sind verdammt noch mal alle Menschen . Hört auf damit.

Tabus überall Warum war in dem Fernsehbeitrag über das Konzert am Montag kein Wort darüber enthalten, was für "friedensstifende" Songtexte z. B. der Band KIZ zum Besten gegeben wurden? Passte wahrscheinlich gerade nicht ins Gesamtbild.

Tilo K. Ihr habt recht das wir ein Problem mit rechtsradikaler Gewalt in Sachsen haben . Aber wir haben auch ein mindestens gleichgroßes Problem mit linksradikaler Gewalt. Dies sollte ebenfalls beachtet und nicht wieder totgeschwiegen werden. Wieso wird dies nicht auch gezeigt und gesagt? (Auch in Chemnitz waren beide Seiten vertreten)

Peter Warum greift die Polizei nicht hart genug durch. Hitlergruss ist bei uns verboten, es gibt auch ein vermummungs Verbot. Wenn das so hingenommen wird brauchen wir uns nicht zu wundern.

Armin Hallo, ich bin kein Nazi und auch kein Rechter, aber kann es denn der Ernst unserer Regierung sein den Asylanten Geld und Wohnungen zu geben. Und diese führen sich hier auf, Vergewaltigen, führen hier Ihre Aggresionen aus und führen sich hier auf, weil unser Rechtssystem eh zu lasch ist. Deutsche Rentner müssen mit 70 Jahren noch arbeiten oder Flaschen sammeln und wir schieben, sorry den Asylanten das Geld was wir selber benötigen in den Arsch. Es ist doch dann normal das es irgendwann eskaliert wie in Chemnitz. Findet Ihr das Gerecht???

Perser Katze Was ist den mit den Menschen,die vor dem Krieg geflüchtet sind, die Arbeit gesucht und gefunden haben und jetzt verglichen werden mit denen die jetzt nachkommen? Es gibt genung Deutsche die nichts tun. Mensch ist Mensch ! Egal auf welchem Planeten. Wenn ein Deutscher einen Deutschen umgebracht hätte wäre dieses Ausmaß so gewesen? Ich bin Sprachlos über diese Menschen.

Michael Schneider Man bekommt die Lage in griff, indem man die endlich konsequent Abschiebt und nich erst Jahrelang wartet bis sie jemanden umbringen um dann jahrelang in unseren Luxusgefängnis durchgefüttert wird. Bin ich jetzt ein Nazi? weil ich anders denke als die Politiker? oder denken vielleicht auch einige Politiker so und trauen es sich nicht es auszusprechen.

Sanja Was ich leider nicht verstehen kann ist, warum so viele Leute demonstrieren und in der Masse Dinge aussprechen, aber leider keinen gescheiten Satz formulieren können, und ihre Forderungen zusammenfassen können. Und wenn man nur das äussere beobachtet, sind das nicht viele die Arbeitstätug sind. Könnten diese Menschen wirklich so leben wenn es nicht so viele Migranten gäbe. Traurig das in so einem Land wo doch Bildung soo wichtig ist, so viele ungebildete Menschen leben.

Jana aus Hamburg Es macht mich extrem traurig diese Bilder zu sehen. Wir sind alles Menschen. Und den Menschen muss geholfen werden. Sollen wir doch stolz drauf sein, dass wir ein Land sind, :-das helfen kann. Besonders betroffen haben mich die Beschimpfungen an die Polizei! Mein Vater ist Polizist, wenn ich höre jemand wünschte seine Tochter würde so etwas wieder fahren, also mir, läuft mir ein Schauer über den Rücken! Was kann denn in dem Fall dieser einzelne Mensch für diese schrecklichen Taten? Natürlich ist es nicht schön wenn Mordfälle, Vergewaltigungen oder andere Straftaten auf Ausländer zurück zu führen sind. Aber das ist die Minderheit, wenige Prozente die so etwas tun von diesen Menschen. Und es hätte genauso ein Deutscher sonst tun können! Ich bin zu tiefst getroffen über diese Haltung meiner Mitbürger!

Baumretter Ich bin Sachse - stolzer Sachse, doch ich schäme mich für diese Menschen, die unser Bundesland so in den Dreck ziehen! Doch WIR SIND MEHR und ich bitte jeden, sich selbst ein Bild von unserem weltoffenen Sachsen zu machen! #fcknazis #wirsindmehr

Jebo Rechte Gewalt gehört genauso verbogen wie die Linke Gewalt. Aber 65.000 Menschen mit ?Wir sind mehr? zu begründen ist völliger blödsinn. Hätte es kein Konzert gegeben oder jeder hätte 50? Eintritt zahlen müssen wären noch keine 10.000 gekommen. Und das man ein Konzert nicht für das Opfer sondern gegen rechte Gewalt veranstaltet ist typisch deutsch und einfach nur bescheuert. Nicht jeder ist rechts nur weil er gegen die Flüchtlingspolitik seine Meinung vertritt. - ein Mensch aus der Mitte.

Kirsten Es wird langsam Zeit das sich die Politik der Realität stellt und uns Bürgern nicht weiter die Sicht verstellt.Es gibt nichts verlogenderes als Politiker

Christa Hàberle Wenn Sie hier sagen und behaupten, dass es Deutschland so gut wie nie geht, warum haben wir dann so viele arme Kinder, Rentner, die Flaschen sammeeln müssen und brauchen immer mehr Tafeln???

Mel Es ist mehr als überfällig daß sich unsere Regierung den Ängsten der Bürger stellt. Endlich Stellung bezieht. Es ist nämlich NICHT alles gut. Wenn es so weiter geht, schaffen wir das so nicht. Warum frägt keiner warum 95% der Demonstranten eben keine Nazis sind sondern nur mitlaufen? Genau diese 95% machen mir Angst. Die Menschen fühlen sich im Stich gelassen.

synergyfuerth Das interessante ist dass da nichts über linke kam... Ja, natürlich haben auch die rechten über sie Stränge geschlagen. Aber es dauert, wenn man sich die Medien so anschaut, nicht mehr lang, bis die linken wieder die Macht haben. Beides ist nicht gut.

Nicole Warum muss das sein ??? Ausländerhass ist nicht nur in Chemnitz sondern überall! Eine Ohnmacht, die Deutschland verkommen lässt!

Verwirrt Ganz klar, die Gewaltbereitschaft in Chemnitz war ein NO Go, aber ein Konzert zu geben und ausgelassen zu feiern, nachdem ein Mensch ermordet wurde ist einfach nur pietätlos. Ihr solltet euch schämen!!

Selina ?Deutschland geht es so gut wie noch nie? wurde gerade ausgesprochen. Wie schaut?s denn mit dem Pflegenotstand aus? Was jedem Menschen hier in Deutschland irgendwann irgendwo begegnen wird.

Sven Koch Bei der rechten Demo glaub ich nicht das Mehrheit aus Sachsen kommt. Die kamen alle aus dem Bundesgebiet. Warum wird darüber nicht berichtet.

Anja S. Sehr guter und differenzierter Blick des stv. Staatsministers. Klasse! Mehr davon

Puzzelpuper Alle reden, aber was tun wir KONKRET gegen die Nazis in unserem Land? Es wird Zeit, dass wir handeln